hier(MOZ) Mit ihren zehn Jahren steht Luisa Lehmann am Anfang ihrer Sport-Karriere. Doch das Talent des SV Motor Eberswalde hat noch eine Menge vor. Bei den Kreismeisterschaften im Fritz-Lesch-Stadion dominierte sie vor allem über 800 Meter und ließ den Konkurrentinnen mal wieder keine Chance.

Wenn der Startschuss ertönt, ist Luisa Lehmann in ihrem Element. Rasend flink sprintet die Athletin über die Bahn. Über 50 Meter läuft die Schülerin in der Altersklasse W 11 mit 7:66 Sekunden auf Platz 3, dicht hinter Pia Damitz (Fortuna Schmölln/7:41) und Greta Garbe vom PSV Basdorf (7:52). Doch die Enttäuschung über den dritten Platz ist nicht groß. Denn ihre Paradedisziplin ist nicht der Sprint, sondern der 800-Meter-Lauf. In einer Zeit von 2:48:79 Minuten fährt Luisa Lehmann den nächsten Sieg über ihre bevorzugten Distanz ein. Linda Jurack vom SG Empor Niederbarnim (2:50:09) und Melis Yakar von der IGL Schöneiche (2:51:23) hatten dabei das Nachsehen.

Am vergangenen Samstag fand der diesjährige Leichtathletik-Höhepunkt unseres Landkreises Barnim im Eberswalder Fritz-Lesch-Stadion statt. Ob Frühjahrssportfest, Kreismeisterschaften oder halt Sportfest des Landkreises Barnim - Egal wie wir diesen Wettkampf in den vergangenen Jahren genannt oder durchgeführt haben, es war immer ein schöner Wettkampf mit einer tollen Atmosphäre. Dafür bekommen wir regelmäßig Zuspruch, wofür wir uns herzlichst bedanken möchten. Im Vergleich zu anderen Jahren war es zwar etwas frisch, aber dennoch blieb es weitestgehend trocken und viele Sportlerinnen und Sportler konnten sehr gute Leistungen bei den verschiedenen Wettkämpfen abrufen.

Der SV Motor Eberswalde hat auch dieses Jahr erfolgreich das Trainingslager in Karlshagen absolviert. Damit gehen die Leichtathleten gut gerüstet in die kommende Freiluftsaison, die schon am 4. Mai mit dem Frühjahrssportfest des SV Motor Eberswalde mit integrierten Kreismeisterschaften anfängt.

Die Eberswalder Leichtathleten hatten für die finanzielle Absicherung des Trainingslagers die Unterstützung der Stadt Eberswalde.

Gleichzeitig diente dieses Trainingslager wieder der Entwicklung der Zusammenarbeit im Landesleistungsstützpunkt Leichtathletik und im Team Uckermark-Barnim. Von jedem der beteiligten Vereine, Bernauer Lauffreunde e.V., PSV Basdorf e.V., SV Alemania Templin e.V., TSV Blau-Weiß 65 Schwedt e.V. waren Sportler und Trainer mit dabei. Es wurde in drei altermäßig aufgeteilten Trainingsgruppen trainiert. Für jede Trainingsgruppe waren Trainer der mitgereisten Vereine eingeteilt. Somit konnten sich die Sportler näher kennenlernen und die Trainer durch den Erfahrungsaustausch bei den Trainingsinhalten voneinander profitieren.

Am 04.05.2019 findet im Fritz-Lesch-Stadion in Eberswalde wieder unser Sportfest des Kreises Barnim statt. Wir freuen uns auf viele Sportlerinnen und Sportler aus dem ganzen Bundesland. Wir möchten mit Euch in lockerer Atmosphäre einen schönen und fairen Wettkampf durchführen. Alle wichtigen Informationen findet Ihr in der Ausschreibung. Den vorläufigen Zeitplan stellen wir Euch ebenfalls zur Verfügung. Natürlich wird es auch wieder einen Imbiss mit kalten und heißen Getränken, leckerem Kuchen und Gegrilltem geben. Gutes Wetter haben wir natürlich auch schon mal bestellt ;). Also... dann bis zum 04.05.2019 im Fritz-Lesch-Stadion in Eberswalde.

Mit Entsetzen stellten die Leichtathleten vom SV Motor Eberswalde nach der langen Winterpause fest, dass sich der Zustand der Tartanbahn im Eberswalder Fritz-Lesch-Stadion nochmals verschlechtert hat. Bereits in den vergangenen Jahren wurde seitens der Abteilung und des Vereins gegenüber der Stadt Eberswalde mitgeteilt, dass die Tartanbahn bereits erhebliche Mängel aufweist und unbedingt die entsprechenden Ausbesserungs- bzw. Erneuerungsmaßnahmen durchgeführt werden müssen. Vor drei Jahren wurden zwar drei der äußeren Geraden durch die Stadt erneuert, allerdings war damals schon klar, dass die beendeten Ausbesserungsarbeiten nur der Anfang sein können. Die Schäden auf der übrigen Rundbahn und den anderen Flächen waren und sind erheblich. Doch leider blieben die vielen Hinweise eher ungeachtet - Das Ergebnis mussten die Sportlerinnen und Sportler nun feststellen.

Am Samstag fand in Eberswalde der 3. Lauf der Barnimer Winterlaufserie statt. Die Läufer unserer Abteilung Leichtathletik, darunter Rainer Bode, luden zum traditionellen Rundenlauf ins Fritz-Lesch-Stadion ein. Bei herrlichem Sonnenschein und frischer Luft konnten sich Groß und Klein über 15, 30 und 60 Minuten ein Wettrennen auf der oberen Bahn des Stadions liefern. Der Spaß stand dabei natürlich im Vordergrund. Im Anschluss gab es warmen Tee, Kaffee und leckeren Kuchen, den die vielen fleißigen Eltern, Großeltern und Unterstützer mitgebracht haben. Dafür und für die Organisation sowie Mithilfe möchten wir uns bei allen herzlich bedanken.

Landesmeisterschaften der U12 und der U14 in Cottbus

Mit Begeisterung waren alle Sportler und Trainer des Teams Uckermark-Barnim bei den ersten Landesmeisterschaften der U12 und der U14 in Cottbus dabei. Beim Mehrkampf ging es im Sprint, dem Weitsprung und dem abschließenden 800-m-Lauf um die Einzelwertung und die besten drei Sportlerinnen und Sportler wurden in der Mannschaftswertung zusammengezählt und kämpften somit auch um den Landesmeistertitel.

Zum Jahresende waren die Sportlerinnen und Sportler des SV Motor Eberswalde und der LG Uckermark-Barnim noch einmal aktiv und nahmen erfolgreich an einigen Wettkämpfen teil. So konnten die Mädchen der U12 den 3. Platz beim Stützpunktpokal belegen. Die Mädchen der U14 sind ebenfalls auf einem sehr guten Platz gelandet. Bei beiden Mannschaften hat sich die Zusammenarbeit aller Stützpunktvereine wieder sehr gelohnt.